Weiterbildung Familien- und Systemaufstellung

Wer und wozu
Die Weiterbildung zum Erlernen der Methode für Systemaufstellungen ist offen für alle, die innerlich bereit sind für Wandlung und Wachstum. Sie dient zur Befähigung selbst mit der Methode der systemischen Aufstellung zu arbeiten (in professioneller Begleitung als Therapeut, Coach, in beratenden Berufen und Tätigkeiten, die mit Menschen arbeiten). Sie fördert die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit durch Erkenntnis und Wahrnehmungsfähigkeit.

Das Erlernen der Methode erfordert, neben dem Erfahren der Bedingtheiten der eigenen Persönlichkeit und Biographie, eine phänomenologische Haltung der Absichtslosigkeit gegenüber Menschen und dem Leben.
Der Inhalt orientiert sich an dem von der DGfS vorgegebenen Curriculum.
Das Lernen und Selbsterfahren des eigenen Familiensystems sowie die Zugehörigkeit zu einer Gruppe im Verlauf der zwei Jahre sind wesentlicher Bestandteil dieses Erkenntnisweges.

Nach Abschluss der Weiterbildung können Teilnehmer bei vorherigen weiteren Vorraus-setzungen (siehe Anerkennungskriterien der DGfS) ihre Anerkennung als Systemaufsteller bei der DGfS beantragen.

Die Ausbildung ist von der Gesellschaft für Systemaufstellungen DGfS anerkannt und zertifiziert.

Wann
2019
– 28./29.09. Einführung in Theorie und Praxis des klassischen Familienstellens, Genogramm, phänomenologische Grundhaltung
– 26./27.10. Ordnung und Grunddynamik im Familiensystem, Patchwork, Adoption, Schuld, Opfer – Täter – Dynamik
– 23./24.11. Unterbrochene Hinbewegung, Resilienz
2020
– 25./26.01. Bindung, und die Dynamik generationsübergreifender
Verstrickung, Funktion der Gewissen
– 22./23.02. Trauma, Neurobiologische Grundlagen, Versöhnung, Schritte zur Ganzwerdung
– 28./29.03. Gesprächsführung, Anliegenklärung, Lösunggssätze
– 25./26.04. Wahrnehmung des Körpers in der Stellvertreterrolle, Spürbewußtsein
– 30./31.05. Individuation, Symbiose und Autonomie, persönliche und kollektive Bewusstseinsentwicklung
– 27./28.06. Das „Rad“ und seine Möglichkeiten in Gruppen- und Einzelsetting
– 27./30.08. 4 Tage im Seminarhaus in Rucksmoor Vertiefung, Reflexion, Übungen
– 26./27.09. Strukturaufstellung,Autopietische Aufst.
– 24./25.10. Aufstellung im Einzelsetting, – mit Symbolen, in der Imagination, verdeckte Aufstellung
– 28./29.11. Symptomaufstellung, Psychosomatik
2021
– 30./31.01. Organisationsaufstellung
– 27./28.02. Supervisionsaufstellungen / Vertiefung
– 27./28.03. Supervisionsaufstellungen / Vertiefung
– 24./15.04. Supervisionsaufstellungen / Vertiefung
– 19./20.06. Supervisionsaufstellungen / Vertiefung
– 14./15.08. Supervisionsaufstellungen / Vertiefung

Was
• Einführung in die Geschichte und Entwicklung des klassischen Familienstellens
• Annäherung an das Phänomen Liebe
• Genogramm
• Ordnung und Grunddynamiken
– im Familiensystem
– in der Partnerschaft,
– in Arbeitssystemen
Was ist ähnlich – was ist anders?
• unterbrochene Hinbewegung
• Verstrickung und Lösungsansätze
• Wirkungweise – von Trauma, – von primären, – sekundären und -übernommenen Gefühlen
• Anliegenklärung, Gesprächsführung, Hypothesenbildung
• Aufbau und Intervention in einer Aufstellung
• Rituale, Lösungsansätze
• Spürbewußtsein für Stellvertreterwahnehmumg
• Kontraindikationen, Indikationen, Grenzen
der Aufstellungsarbeit
• Gruppen- und Einzelsetting
• Phänomenologische Haltung und Absichtslosigkeit
• Schulung von Sammlung – Präsenz und Wahrnehmung
• Grundzüge der Gruppendynamik
• Medizinrad
• Abschluss

Wie
Die Vermittlung erfolgt durch theoretische Vorträge, praxisorientierte Übungen zur Auf-stellung und meditatives Achtsamkeitstraining, Selbsterfahrung mit eigenen Anliegen und selbstständiges Arbeiten mit Aufstellung unter Supervision.

Wo und wieviel
Weiterbildungswochenende
1 Tag € 150,-,
2 Tage € 300,-
Praxis Carola von Bismarck
Jungfrauenthal 45
20149 Hamburg

4 Tage Supervision & Vertiefung € 600,-
Seminarhaus Rucksmoor in Gartow (zusätzlich c. 250€ Kost & Logis)

Die Kursgebühr ist jeweils vier Wochen vor Seminarbeginn zu zahlen. Nach Absprache sind individuelle Ratenzahlungen möglich. Nähere Information hierüber auf Anfrage und bei Anmeldung

Wieviel Zeit
40 Tage mit Carola von Bismarck
320 Unterrichtseinheiten
94 UE Selbsterfahrung
46 UE Aufstellungspraxis+ Supervision
160 UE Theorie u. praxisorientierte Methodik

Information und Anmeldung
Nathalie Röpke
Tel.: 0171 – 49 16 111
Email: nathalie.roepke[at]gmx.de